Druck und Mehr Greschow, Hohe Qualität moderne Druck- und Verarbeitungs­techniken

Sport

Sport

veröffentlicht: 14.06.2016 - ein Beitrag von: SL

Es war Fussballwochenende mit vielen Höhepunkten für die Vereine in unserer Region

In der Fussball-Landesklasse-Süd fand am Wochenende der letzte Spieltag statt. Der SV Einheit Drebkau feierte dabei einen 2:1 Auswärtserfolg bei der SG Friedersdorf. Manuel Rehn brachte die Grün/Weißen nach 19.Spielminuten mit einem satten Linksschuss in Führung. Die Gastgeber schlugen zehn Minuten später zurück und erzielten den Ausgleich. Schrecksekunde für Einheit, als Stefan Schicktanz in der 35.Spielminute verletzt zu Boden ging und ins Krankenhaus gebracht werden musste. Erfreulicherweise stellte sich die Verletzung „nur“ als Zerrung heraus. Nach dem Wechsel war es Niklas Schön, der nach einem Freistoß von Martin Czarnowsky goldrichtig stand und das 2:1 für die Drebkauer erzielte. In der Folgezeit drückten die Gastgeber auf den Ausgleich und bot Einheit Platz zum Kontern. Eine Viertelstunde vor dem Ende traf Fabian Triebeneck in seinem letzten Spiel für die Drebkauer nur den Pfosten. Am Ende blieb es beim verdienten Auswärtssieg für Einheit. Im Anschluss ließ man im heimischen Stadion mit den treuen Fans die Saison ausklingen.

Ebenfalls in der Landesklasse mussten die Alemannen aus Altdöbern gegen den FSV Lauchhammer eine 3:5 Heimniederlage hinnehmen. Durch diesen Sieg sicherten sich die Gäste den Klassenerhalt. Die Gastgeber gingen zwar nach einer halben Stunde durch Florian Franke in Führung, bekamen aber nur drei Minuten später den Ausgleich. Nach dem Wechsel dominierte zunächst Lauchhammer, bevor Altdöbern nach dem zwischenzeitlichen 1:3 wieder ausgleichen konnte. Zwei Gegentore in der Schlussviertelstunde besiegelten dann aber die Niederlage der Alemannen.

Den bitteren Abstieg aus der Kreisoberliga musste Blau/Weiß Schorbus hinnehmen. Beim Vizemeister Spremberger SV gab es nichts zu holen. Am Ende stand eine klare 0:6 Niederlage zu Buche. Die Gäste besaßen in der einseitigen Partie nie den Hauch einer Chance.

In der Kreisliga verpasste die bereits als Aufsteiger feststehende SG Kausche durch ein 2:2 gegen den Tabellenletzten VfB Cottbus II den Meistertitel. Die schnelle Führung der Cottbuser glich Sebastian Scholsching praktisch mit dem Pausenpfiff aus. Nach dem Wechsel erwischten erneut die Gäste den besseren Start und gingen erneut in Führung. Marcel Kujath gelang nach einer Stunde das 2:2. Mehr wollte an diesem Tag nicht mehr gelingen.

Der SV Leuthen unterlag beim Kreisliga-Meister SV Eiche Branitz mit 0:7 und war damit noch gut bedient. Aufgrund einer Verletzung eines Leuthener Spielers wurde die Partie bereits zur Pause abgebrochen.

Die II. Mannschaft des SV Einheit Drebkau unterlag am letzten Spieltag der I. Kreisklasse bei der SG Sachsendorf mit 0:3. Währenddessen sicherten sich die Welzower Borussen durch ein 1:1 Unentschieden bei der SG Spremberg/Döbbern den dritten Tabellenplatz im Schlussklassement. Das Tor zur zwischenzeitlichen Führung erzielte Julien Paul.

Vorherige Nachricht